Der Einstellungstest der Feuerwehr Bochum

Was verlangt die Berufsfeuerwehr Bochum im Sporttest, im schriftlichen und im mündlichen Einstellungstest?

Schriftlicher Einstellungstest, Sporttest und Sicherheitstest

Die Feuerwehr Bochum bildet im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst aus. Der ca. 2,5-stündige schriftliche Einstellungstest umfasst die Kategorien Sprachbeherrschung (Diktat), Mathematik (Grundrechenarten), allgemeine Intelligenz, Konzentrationsvermögen unter Zeitdruck, visuelles Denkvermögen, logisches Denken und naturwissenschaftlich-technisches Verständnis. Anschließend geht es zum Sporttest: Auf die Liegestütze folgen die Disziplinen Klimmhang, CKCU-Test, Medizinballwurf, Wechselsprünge, Handkrafttest, Gleichgewichtstest, Kasten-Bumerang-Test, Kurzstreckenlauf, Ausdauerlauf, eine Schwimm-/Tauchprüfung, ein 20-m-Drehleitersteigen, ein Atemschutztest und eine Rettungsübung.

Vorstellungsgespräch und ärztliche Untersuchung

Im 15- bis 20-minütigen Vorstellungsgespräch verschaffen sich die Prüfer der Feuerwehr Bochum einen Eindruck von der Persönlichkeit der Kandidaten: Passt er oder sie fachlich und charakterlich ins Team? Woher kommt das Interesse an der Feuerwehrarbeit? Was weiß der Bewerber über die Berufsfeuerwehr Bochum und den Ausbildungsverlauf? Natürlich ist das Vorstellungsgespräch auch eine gute Gelegenheit, eigene Fragen zu klären. Das Auswahlverfahren endet mit der medizinischen Tauglichkeitsuntersuchung beim Arzt.

Buchtipp

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung bei Feuerwehr und Bundeswehr

Mit den Prüfungsfragen sicher durch das Auswahlverfahren

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung bei Feuerwehr und Bundeswehr

ISBN 978-3-95624-024-9

660 Seiten39,90 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch