Der Einstellungstest der Feuerwehr Bremen

Was verlangt die Berufsfeuerwehr Bremen im Sporttest, im schriftlichen und im mündlichen Einstellungstest?

Schriftlicher Einstellungstest und Sportprüfung

Nach der Begrüßung der Bewerber für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 (mittlerer Dienst) und dem ersten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (gehobener Dienst) bitten die Prüfer der Feuerwehr Bremen zum schriftlichen Einstellungstest. Prüfungsinhalte sind Aufgabenblöcke zu Allgemeinwissen, Mathematik – u. a. Grundrechenarten, Flächen und Volumen, Textaufgaben –, praktisch-technischem Verständnis sowie naturwissenschaftlichem Wissen (vor allem in Physik). Danach absolvieren die Bewerber die Sportprüfung im neuen Standard-Verfahren mit u.a. den Disziplinen Gleichgewichtstest, Liegestütze, Ausdauer- und Kurzstreckenlauf, Medizinballwurf, Kasten-Bumerang-Test und CKCU-Test.

Praktischer Eignungstest, Assessment Center und ärztliche Untersuchung

Im Rahmen des praktischen Eignungstests erklimmen die Kandidaten eine freistehende Drehleiter und bewältigen anschließend eine Übung zur Personenrettung und eine Atemschutzübungsstrecke – wegen ihrer Länge und Intensität eine besondere Herausforderung. Anschließend folgen das Vorstellungsgespräch – für Kandidaten für die Laufbahngruppe 2 ergänzt um einen Kurzvortrag – und die ärztliche Untersuchung.

Buchtipp

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung bei Feuerwehr und Bundeswehr

Mit den Prüfungsfragen sicher durch das Auswahlverfahren

Der Eignungstest / Einstellungstest zur Ausbildung bei Feuerwehr und Bundeswehr

ISBN 978-3-95624-024-9

660 Seiten39,90 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch