Die Bewerbung bei der Feuerwehr:
Fragen und Antworten

Wie wirst du Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau?

Wenn du hauptberuflich als Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau arbeiten willst, dann kannst du dies bei einer Berufsfeuerwehr, einer Werkfeuerwehr oder der Bundeswehrfeuerwehr tun. Dein Handwerk, zum Beispiel das Löschen von Bränden und das Retten von Menschen, lernst du in einer speziellen feuerwehrtechnischen Ausbildung. Sie dauert bei der Berufsfeuerwehr durchschnittlich 18 Monate (Brandmeister) bzw. 24 Monate (Brandoberinspektor).

Für eine klassische Brandmeister-Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr brauchst du mindestens einen Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene handwerklich-technische Berufsausbildung. Für eine Brandoberinspektor-Ausbildung wird ein abgeschlossenes Studium in einem naturwissenschaftlich-technischen Fachgebiet erwartet. Mittlerweile gibt es vieleororts spezielle Stufen- oder Kombi-Ausbildungen, die länger dauern, aber nur einen bestimmten Schulabschluss voraussetzen.

Drei Schritte auf deinem Weg zur Feuerwehr

Der erste Schritt ist die Suche nach Stellenanzeigen. Nimm dir ausreichend Zeit und finde heraus, welche Feuerwehren Ausbildungen anbieten. Prüfe auch, welche Voraussetzungen du dafür erfüllen musst.

Der zweite Schritt ist deine Bewerbung. Du verfasst ein Anschreiben und einen Lebenslauf und ergänzt sie um Zeugnisse und Nachweise. Familienmitglieder und Freunde können helfen, Rechtschreibfehler und andere Makel zu finden. Die fertige Bewerbung schickst du dann per Mail oder postalisch an die Feuerwehr.

Der dritte Schritt ist das Auswahlverfahren der Feuerwehr. Hier wird geprüft, ob du wirklich das Zeug zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau hast. Die Auswahlverfahren sind sehr anspruchsvoll und bestehen in der Regel aus einem schriftlichen Einstellungstest, einem Sporttest, eventuell praktischen Prüfungen und einem Vorstellungsgespräch.



Wie lange dauert eine Ausbildung bei der Feuerwehr?

Eine klassische Ausbildung zum Brandmeister (mittlerer Dienst) bei der Berufsfeuerwehr dauert in der Regel 18 Monate, eine traditionelle Ausbildung zum Brandoberinspektor (gehobener Dienst) 24 Monate.

Einige Berufsfeuerwehren bieten außerdem sogenannte Stufen- oder Kombiausbildungen mit einer deutlich längeren Ausbildungsdauer an. Sie richten sich speziell an Schulabgänger, die noch keine Berufsausbildung oder keinen Studienabschluss vorweisen können, und bestehen aus zwei Teilen: einer feuerwehrtechnischen Ausbildung und einer handwerklich-technischen Ausbildung bzw. einem begleitenden Bachelorstudium. Die Ausbildungen der Werkfeuerwehren dauern in der Regel bis zu drei oder dreieinhalb Jahren.


Wie läuft die Ausbildung bei der Feuerwehr ab?

Wie deine Feuerwehr-Ausbildung genau abläuft, unterscheidet sich von Laufbahn zu Laufbahn und von Feuerwehr zu Feuerwehr. Die Berufsfeuerwehren können andere Akzente setzen als Werkfeuerwehren oder die Bundeswehr-Feuerwehr. Und für Brandoberinspektoren in der Laufbahn des gehobenen Dienstes sind Führungsaufgaben wichtiger als für Brandmeister im mittleren Dienst. Grundsätzlich besteht eine Feuerwehr-Ausbildung aus drei Bereichen: Man absolviert eine feuerwehrtechnische Grundausbildung und weitergehende theoretische Lehrgänge sowie Praktika.

Wie hoch ist das Gehalt während der Ausbildung bei der Feuerwehr?

Wie hoch dein Gehalt während der Ausbildung zum Brandmeister oder Brandoberinspektor ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehört zum Beispiel dein Alter, dein Familienstand und der Ort, an dem du deine Ausbildung machst. Ein Brandmeisteranwärter der Berliner Feuerwehr, Anfang 20, ledig und ohne Kinder, verdient zum Beispiel monatlich rund 2.000 Euro brutto.

Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr und Bundeswehr-Feuerwehr sind Beamte, deren Gehalt sich nach der jeweils geltenden Besoldungsordnung richtet. Wer bei einer Werkfeuerwehr arbeitet, ist dagegen Angestellter des jeweiligen Unternehmens – sein Gehalt wird vom Betrieb bezahlt.




Mehr erfahren

Die Feuerwehr in Deutschland: Wo kannst du deine Ausbildung machen? Und welche Anforderungen musst du erfüllen?

Einstellungstest üben: Bist du fit fürs Feuerwehr-Auswahlverfahren? Klicke dich jetzt durch unseren kostenlosen Online-Test.

Buchtipp

Auswahlverfahren Feuerwehr

Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Einstellungstest, Sporttest, Assessment Center

Auswahlverfahren Feuerwehr

ISBN 978-3-95624-097-3

414 Seiten24,90 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch