Der Einstellungstest der Feuerwehr Hannover

Was verlangt die Berufsfeuerwehr Hannover im Sporttest, im schriftlichen und im mündlichen Einstellungstest?

Sporttest und praktische Prüfungen

Das Eignungs-Auswahlverfahren der Feuerwehr Hannover beginnt mit dem Sporttest. Die Bewerber stellen ihre körperliche Tauglichkeit in geschlagenen acht Disziplinen unter Beweis: Schwimmen, Tauchen, Balkenübung, Fünfersprung, Liegestütze, Jump-and-reach-Test, Sprint und Cooper-Test. Auch das Abschneiden im Drehleitersteigen und in einer handwerklichen Geschicklichkeitsprüfung geht in die Gesamtwertung ein.

Schriftlicher Einstellungstest, ärztliche Untersuchung und Vorstellungsgespräch

Der schriftliche Einstellungstest für die Laufbahngruppe 1 der Feuerwehr Hannover dauert zwei bis drei Stunden. Er ist als typischer psychologischer Eignungstest angelegt und besteht aus den Kategorien Allgemeinwissen, Sprachbeherrschung, Konzentrationsfähigkeit, Mathematik, logisches Denkvermögen und technisches Verständnis. Bewerber für die Laufbahngruppe 2 meistern anstelle des schriftlichen Einstellungstests ein Assessment Center. Erfolgreiche Bewerber empfängt der Feuerwehrarzt zur ärztlichen Untersuchung. Wem hier das Prädikat „uneingeschränkt feuerwehrdiensttauglich“ zuerkannt wird, der ist zum abschließenden Vorstellungsgespräch mit dem Prüfungsgremium zugelassen.

Buchtipp

Einstellungstest Feuerwehr

Fit für den Eignungstest im Auswahlverfahren

Einstellungstest Feuerwehr

ISBN 978-3-95624-064-5

314 Seiten16,90 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch