Der Einstellungstest der Feuerwehr Essen

Was verlangt die Berufsfeuerwehr Essen im Sporttest, im schriftlichen und im mündlichen Einstellungstest?

Schriftlicher Eignungstest und Sporttest

Die erste Prüfungshürde für angehende Brandmeisteranwärter (mittlerer Dienst) bildet bei der Feuerwehr Essen ein schriftlicher Einstellungstest. Er umfasst die gängigen Aufgabengruppen Sprachbeherrschung, Mathematik, Wissen, Konzentrationsfähigkeit und technisches Verständnis. Zum anschließenden Sporttest erscheinen dann auch die Bewerber für den gehobenen Dienst. Auf dem Programm stehen unter anderem die Disziplinen Liegestütze, Klimmhang, CKCU-Test, Medizinballwurf, Wechselsprünge, Handkrafttest, Gleichgewichtstest, Kasten-Bumerang-Test, 400-m-Lauf, Ausdauerlauf und Schwimmen.

Vorstellungsgespräch und amtsärztliche Untersuchung

Im Vorstellungsgespräch dreht sich alles um die zentralen Fragen: Passen Bewerber und Behörde zusammen? Bringt der Kandidat neben den fachlichen Qualifikationen auch die Motivation und die Persönlichkeit mit, die man bei der Feuerwehr braucht? Das Einstellungsverfahren der Berufsfeuerwehr Essen endet mit dem Besuch beim Amtsarzt, der die gesundheitliche Eignung für den anspruchsvollen Feuerwehrdienst prüft.

Buchtipp

Einstellungstest Feuerwehr

Fit für den Eignungstest im Auswahlverfahren

Einstellungstest Feuerwehr

ISBN 978-3-95624-064-5

314 Seiten16,90 €

Leseprobe (PDF)

zum Buch